Die Firma

Unser Hof

Tenuta Santa Maria Valverde ist ein kleines Boutique-Weingut in Valpolicella, in der Provinz Verona, das sich der handwerklichen Herstellung von DOC- und DOCG-Valpolicella-Weinen widmet.

Nicola Campagnola, der Winemaker, hat mit großem Fleiß und Ausdauer den im Bauernhaus vorhandenen Keller restauriert, in dem seine Familie in den 1800er Jahren mit dem Weinanbau begann.

La valle di Fumane

Die Weinberge

Das Weingut und die Weinberge befinden sich auf ca. 500 Metern über dem Meeresspiegel, auf dem Hügel von Marano di Valpolicella, der als einer der geeignetsten ""cru"" im Valpolicella für die Produktion großer Rotweine gilt. Nicola entwickelte und transformierte das Weingut und die umliegenden Weinberge und nannte das Weingut "Tenuta Santa Maria Valverde" als Hommage an die alte Kapelle, die Santa Maria Valverde gewidmet ist und die das Anwesen überblickt. Mit Aufmerksamkeit und aufrichtiger Hingabe an die Kultivierung dieser besonderen Weinberge in Hanglage nahm er eine sorgfältige Auswahl der Trauben vor, die aus den traditionellen Rebsorten Corvina, Corvinone, Rondinella und Molinara Oseletta bestehen, die wegen ihrer hervorragenden Erträge auf nach Süden ausgerichteten Terrassen auf einem lehmigen, kalkhaltigen Boden wachsen. Die Pflanzdichte beträgt 5200 Rebstöcke pro Hektar."

Die Tenuta Santa Maria Valverde ist ein völlig autarkes Weingut, das jeden Aspekt seiner Weinherstellung kontrolliert. Nach der Ernte werden nur die besten Trauben ausgewählt und zum Trocknen beiseite gelegt, um dann zu einem sensationellen Amarone verarbeitet zu werden, einem Wein, der das Valpolicella unter Weinliebhabern und Produzenten in der ganzen Welt berühmt gemacht hat.

Nicola Campagnola e Ilaria Nidini

Das Verdorren

Eine seit der Römerzeit unveränderte Traubentrocknungstechnik".

Die Trocknung der Trauben für den Amarone erfolgt in einer Natursteinkammer, die sich in der Kellerei befindet. Diese Abhängigkeit von den natürlichen Gegebenheiten der Orte, den meteorologisch-atmosphärischen Bedingungen und der Höhenlage des Gebietes, sind von größter Bedeutung, um dem Wein eine Identität zu verleihen, die Jahr für Jahr charakteristisch sein kann

Appassimento al Gazzo

Weine und

das Konzept von "cru"

Die Berufung jedes Grundstücks wird in unserer Produktion respektiert.

Tenuta Santa MariaValverde produziert Valpolicella Classico und Superiore, Valpolicella Classico Superiore Ripasso, Savinè Cabernet Sauvignon, Recioto und natürlich Amarone. Die Reifung erfolgt in französischen Eichenfässern, sogenannten "Tonneaux". Alle Flaschen sind einzeln nummeriert, um die Rückverfolgbarkeit des Weinbergs und des Produkts für die hygienisch-sanitäre Garantie der Weine und die Exklusivität des Produkts zu gewährleisten. Die Tenuta Santa Maria Valverde produziert 10.000 Flaschen pro Jahr nach einem Projekt der Parzellierung der Weinberge, d.h. die einzelnen Rebsorten werden in kleinen Partien vinifiziert. Das Ziel ist es, Rotweine zu produzieren, die tief im Gebiet verwurzelt sind und einen Amarone von hervorragender Qualität, einzigartig und unwiederholbar für jeden Jahrgang. Das Projekt der Tenuta Santa Maria Valverde lehnt das französische Konzept des "cru" ab: jede einzelne Parzelle wird Jahr für Jahr dazu verwendet, einen typischen und charakteristischen Wein zu produzieren, den nur diese Parzelle hervorbringen kann. Das französische Konzept des "Terroir", angewandt auf die Böden von Alta Valpolicella, hat vier Bodenergebnisse ergeben: kalkig-tonig, effusiver Tuff, zerfallende Laven und Schluff. Diese "Terroirs" verleihen den angebauten Sorten typische Eigenschaften, die an Düfte von roten Früchten, insbesondere von Kirsche (typischer Duft des Amarone di Marano), und von roten Beeren, als Markierung insbesondere von Brombeeren, erinnern. Diese Ergebnisse wurden durch eine Untersuchung der Bodenanalyse und der sensorischen Analyse der produzierten Weine erreicht."